chevron_right Busch & Jäger KNX

Die SEH-Haustechnik setzt bei ihren Smart Home Lösungen unter anderem Busch & Jäger KNX Systeme ein. Das Unternehmen aus Lüdenscheid gehört zur ABB-Gruppe und produziert seit über 130 Jahren Elektroinstallationstechnik.

Über das Unternehmen Busch-Jaeger

Der Hersteller produziert an zwei deutschen Standorten (Aue und Lüdenscheid), es beschäftigt 1.300 Mitarbeiter und exportiert weltweit. Der Mutterkonzern ABB ist mit vielen Geschäftsfeldern breit aufgestellt und in über 100 Ländern tätig. Bekannt ist Busch-Jaeger unter anderem für sein soziales Engagement und die hervorragenden Arbeitsbedingungen, die vielfach ausgezeichnet wurden. Für die SEH-Haustechnik Kunden sind natürlich die Leistungen des Anbieters noch interessanter.

Die intelligente Gebäudevernetzung von Busch-Jaeger schafft Komfort, Sicherheit und Energieeinsparungen. Erreicht wird das durch eine innovative KNX-Sensorik, zu der unter anderem Busch-priOn®, der Busch-tacteo® KNX Sensor, das Busch-ComfortPanel® und Busch-ControlTouch® gehören. Mit den Systemen des Anbieters lassen sich neben der Heizung, dem Licht, den Jalousien und der Alarmanlage auch Video-, Audio- und Haushaltsgeräte nahtlos integrieren. Die intuitiv bedienbaren Steuerelemente zeichnen sich durch große Eleganz und ein leicht verständliches technisches Design aus. Das bringt klare Nutzervorteile mit sich, zudem sind die Systeme flexibel ausbaufähig. Für die Kunden bedeutet das: Zu Baubeginn müssen sie noch nicht sämtliche später gewünschten Funktionen definieren.

Vielfach können sich Menschen anfangs gar nicht vorstellen, was ein Smart Home zu leisten vermag und welche dieser Leistungen sie unbedingt wünschen. Doch die KNX-Systeme von Busch-Jaeger schaffen eine Struktur, die sich ohne Probleme später erweitern lässt. Da KNX-Systeme standardisiert sind, ist eine solche Investitionsentscheidung in jedem Fall zukunftssicher. Verschiedene Möglichkeiten lassen sich mit Systemen wie Busch-Powernet® KNX oder Busch-Installationsbus® KNX realisieren. Die vernetzten Strukturen von Busch-Jaeger arbeiten gegenüber Einzelsystemen wesentlich effizienter. Davon profitieren Eigenheimbesitzer, doch auch öffentliche und gewerblich genutzte Gebäude werden zunehmend mit diesen Systemen ausgestattet. Die KNX-Bedienelemente von Busch-Jaeger bilden die Schnittstelle vom Nutzer zur hochwertigen Technologie.

Busch & Jäger KNX: Multifunktionsbedienelemente mit Farbkonzept

Der Hersteller achtet auch auf das Design seiner Systeme und stattet Wippen mit zwei RGB-LEDs aus. Das konsequente Farbkonzept lässt sofort die Funktion erkennen, zusätzlich ist es möglich, auf Flächen Piktogramme zu integrieren. Jede Seite der Busch-Jaeger Wippe kann eine eigene Funktion mitbringen. Unter anderem können Nutzer damit Lichtszenen abrufen. Es entsteht ein Achtfach-Bedienelement. Busch-priOn® ist die zentrale Steuerung dieser KNX-Systeme. Damit lassen sich kompletten Räume überwachen und steuern. Steuerfunktionen sind unter anderem:

  • check Lichtszenen
  • checkHeizungssteuerung
  • checkTimer
  • checkJalousien

Die Nutzer steuern intuitiv per Drehregler und sehen alle nötigen Informationen auf einem 8,89 cm TFT-Display. Busch-priOn® ist modular aufbaubar und nicht rahmengebunden. Per Wippe rufen die Bewohner frei programmierbare Funktionen ab. Diese absolut anpassbare Steuerung steht in vier hochwertigen Designvarianten zur Verfügung: Glas weiß oder schwarz, Edelstahl mit Anti-Fingerprint-Beschichtung oder Kunststoff weiß glänzend. Über die Menüsteuerung können auch einzelne Leuchten direkt angesteuert und gedimmt werden. Die Jalousien reagieren ebenso auf einen Dreh. Neben der manuellen Einstellung gibt es auch eine Zeitsteuerung. Das passende Wohlfühlklima schafft die Einzelraum-Temperaturregelung. Die Abschlussleisten sind wahlweise mit einem Temperaturfühler, einem Näherungssensor oder einer Infrarotschnittstelle für eine Fernbedienung ausgestattet. Busch-priOn® ist durch seine Bauart der erste KNX-Drehdimmer.