chevron_right Jung KNX

Die Jung KNX Systeme sind bei der SEH-Haustechnik erhältlich. Der Anbieter gehört zu den führenden deutschen KNX-Herstellern.

Jung KNX Systeme für Privathäuser und Zweckbauten

KNX-Systeme von Jung kommen in Eigenheimen, Gewerbebauten, Industrieunternehmen und öffentlichen Gebäuden zum Einsatz. Dort schaffen sie ein Plus an Sicherheit, Komfort und Wirtschaftlichkeit. Die Haus- und Multimediafunktionen lassen sich mit der intelligenten Systemtechnik von Jung miteinander vernetzen und zentral steuern. Energieverbräuche können visualisiert und ausgewertet werden (sogenanntes Smart-Metering). Welche Funktion einzelne Komponenten übernehmen sollen, können die Nutzer programmieren. Das ist ein Vorteil der Jung-Systeme: Ihre Programmierung ist jederzeit zu verändern und anzupassen. Anwender erhalten damit eine flexible und komfortable Haustechnik genau nach den individuellen Bedürfnissen. Zu den KNX-Systemen von Jung gehören:

  • check Tastsensoren F40 und F50
  • check Kompakt-Raumcontroller
  • check Funk-Wandsender
  • check Stetigregler für die Temperatur
  • check Smart Visu Server
  • check Visu Pro Server
  • check KNX Multistation
  • check Sensoren, Präsenzmelder und Automatikschalter
  • check Multiroom-Amp
  • check Bedientableaus

Der Gesamtumfang der KNX-Einheiten von Jung ist noch größer. So bietet der Hersteller beispielsweise die KNX-Wetterstation Universal in kompakter Bauform an, die präzise Messungen von Wetterdaten vornimmt. Die Station verfügt über eine integrierten Busankoppler und kann unter anderem automatisch und witterungsabhängig die Beschattung eines Gebäudes zum Fassadenschutz steuern. Sie erfasst 12 meteorologische Parameter (Windgeschwindigkeit und -richtung, Helligkeit mehrfach, Dämmerung, Niederschlag, Globalstrahlung, Luftfeuchte und -druck jeweils mehrfach). Hinzu kommen die GPS/GLONASS-gesteuerte Zeitmessung und eine Astrofunktion, mit welcher der Sonnenstand ermittelt wird. Nutzer bestellen bei der SEH Haustechnik solche Bauteile von Jung für die Jalousiensteuerung ihrer Eigenheime und Büros. Für Eigenheime gibt es das Modell “Home”, das außen an der Wand oder an einem Mast montiert wird. Schon in der Wetterstation erfolgt die Grenzwertverarbeitung, außerdem überwacht sich die Station selbst und meldet eventuelle Fehler.

Sicherheit mit KNX-Systemen von Jung

KNX ist heute der gängige Standard bei Alarmanlagen, die Jung liefert. Doch der Standard kann noch mehr und wird dadurch für Bürogebäude sehr interessant. Mit KNX schafft es der Hersteller Jung nämlich, die Infrastruktur eines Gebäudes wirksam gegen jeden Hacker-Angriff zu sichern. Das System wird dabei gegen unberechtigte Zugriffe geschützt, indem Jung als Topologie jeden Raum als eigene KNX-Insel ausführt. Dazu gehört eine IP-Secure-Schnittstelle, um die Räume über einen IP-Backbone an die Zentrale anzuschließen. Jeder Raum lässt sich somit ohne Sicherheitseinbuße zentral bedienen. Sein Status wird auf Wunsch angezeigt. Die einfache raumübergreifende Manipulation ist nicht mehr möglich.

KNX Secure von Jung macht damit alle KNX Installationen zugriffssicher. Zur KNX IP Secure gehört Data Secure von Jung für sichere Datenwege in der KNX-Anlage. Das System authentifiziert und verschlüsselt unabhängig vom Medium bestimmte KNX Telegramme. Die Kommunikation zwischen Aktor und Sensor kann dadurch nicht interpretiert und erst recht nicht manipuliert werden. Eine zusätzliche Netzwerkverschlüsselung kommt von KNX IP Secure, KNX Telegramme werden damit einschließlich der Kommunikation zu Visualisierungen sicher übertragen. KNX Systeme von Jung entfalten ihre Vorzüge an den Schnittstellen zwischen komplexen Installations- und Datentechnologien. Die zukunftssichere Architektur ist gleichzeitig kompatibel zu anderen KNX-Systemen.