Kühlung

Energiesparendes und effizientes Kühlen

Im Sommer, besonders in Zeiten des Hochsommers, kann die entstandene Hitze sehr unangenehm empfunden werden. Außerdem kann unregulierte Hitze gravierende Schäden hervorrufen. Daher ist es wichtig, seine Umgebung optimal zu kühlen und sich zu schützen.

Kühlungsmethoden

Heutzutage gibt es ein breit gefächertes Sortiment an Kühlungsmethoden, doch nicht jede ist optimal. Meistens greift die Mehrheit zur einen kostengünstigen Methode, wie beispielsweise zu den weitverbreiteten Steh- und Handventilatoren, doch die meisten bedenken nicht, dass letztendlich der Stromverbrauch dieser Methoden höher als gedacht ausfällt und diese auch nicht besonders effektiv sind. Beide Methoden bringen die Luft lediglich zum Zirkulieren, kühlen sie aber nicht ab. Bei zu langer Nutzung bringen diese Kühlungsmethoden oftmals eine unangenehme und meistens langwierige Erkältung mit sich. Daher ist es wichtig, zwischen den Kühlungsmethoden richtig abzuwägen und sich kompetent beraten zu lassen, um unnötige Kosten zu sparen und ein Optimum an Kühlung erreichen zu können. Ihre SEH-Haustechnik rät Ihnen daher zu der Installation einer energiesparenden Klimaanlage, die durch die SEH-Haustechnik individuell nach Wunsch eingebaut und installiert werden kann.

Klimaanlangen – innovative Variante die Split-Klimaanalage

Prinzipiell kann man sagen, dass allgemein die Klimaanlage eine Anlage ist, welche, ganz unabhängig von der Abwärme, technischen und menschlichen Emissionen sowie grundlegend dem Wetter, zur Aufrechterhaltung und Erzeugung einer guten und angenehmen Raumluftqualität dient. Die Vielfalt im Klimaanlagensortiment ist immens, es gibt nicht nur mobile Klimaanlagen, energiesparende Klimaanlagen oder lediglich Wärmepumpen, die als Klimaanlage gebraucht werden können, sondern beispielsweise auch innovative Split Klimaanlagen.

Kontakt aufnehmen

Die innovative Split Klimaanlage

Die Split Klimaanlage dient prinzipiell dazu, die Raumluft zu kühlen. Ihre Konstruktion ist sehr kompakt, denn die Split Klimaanlage besteht aus einem Innengerät, das beispielsweise an einer Wand in einem Raum befestigt werden kann, und aus einem Außengerät, welches im Regelfall an der Außenseite der gleichen Wand montiert und angebracht ist. Das Wort „Split“, welches das Wort Split Klimaanlage enthält, soll die Aufteilung des Geräts in „zwei Teile“ verdeutlichen. Das Funktionsprinzip der Split Klimaanlage ist simpel und effektiv. Das Innengerät enthält einen Verdampfer, welcher bei niedrigem Druck Wasser verdampft und sich währenddessen stark abkühlt.

Passive Kühlung

Vor einigen Jahren übernahm die Heizungsanlage lediglich primär die Aufgabe des Heizens, sprich die Versorgung eines Gebäudes mit genügsamer Heizwärme. Durch eine Etablierung der sogenannten Wärmepumpe als Heizsystem entstand eine weitere Funktion, denn das Heizsystem kann an warmen Tagen ebenso kühlen. Eine Wärmepumpe ist dafür zuständig überschüssige Raumwärme aus dem Gebäude heraus zu bringen und ebenso nach Bedarf Umweltwärme in das Gebäude hinein zu leiten. Wärmepumpen lassen sich in mehrere Kategorien unterteilen, wobei der Hauptunterschied daraus besteht, dass das System aktive sowie passive Verdichter darstellt. Fußbodenheizungen in Kombination mit Wärmepumpen, können heizen sowohl kühlen.

Wenn die Raumtemperaturen im Sommer über denen des Erdreichs liegen, sind Wärmepumpen dazu in der Lage das „Natural Cooling“ zu nutzen. Das sogenannte passive Kühlen ist ganz simpel, denn der Wärmetauscher wird lediglich dazu verwendet, die vorhandene Wärme im Wohnobjekt in die Erdsonden abzutragen. Zum natürlichen Kühlen sind Umwälzpumpen, 3-Wege-Ventile sowie Wärmetauscher erforderlich.

Kontakt aufnehmen

Kühldecken-Systeme

Prinzipiell gehört eine Kühldecke zur Gruppe der Flächenheiz-Kühlsysteme. Die gesamte Raumdecke kann als Kühldecke dienen, indem die Temperatur unterhalb der Raumlufttemperatur gesenkt und gehalten wird. Dieser Ablauf erfolgt durch geschlossene Kreisläufe des gekühlten Wassers. Eine Kühldecke entzieht den Räumen Wärme und gibt keine Kälte, wie man eigentlich durch den Namen „Kühldecke“ vermuten könnte. Generell können Kühldecken in zwei Kategorien unterteilt werden, sprich in Konvektionsdecken und Strahlungsdecken.