Split-Klimaanlage

100 Prozent Wohlfühlklima durch die Split-Klimaanlage

Egal, ob Sie es im Sommer angenehm kühl oder im Winter kuschlig warm möchten, mit der Split-Klimaanlage lässt sich die optimale Raumtemperatur mühelos erreichen. Das ist sehr wichtig, da diese stark zum Wohlbefinden und Wohnkomfort dazusteuert und in diesen Bereichen meistens das Optimum erzielt werden möchte. Grundsätzlich spricht man davon, dass die optimale Raumwärmetemperatur, je nach Raum, zwischen 18 und 23 Grad Celsius liegt.

Um im Winter ein optimales Wohnklima zu schaffen, spielt in vielen Haushalten die Heizung eine große Rolle. Die Heizung ist nahezu die beliebteste Heizungsmöglichkeit vieler Hausherren. Doch eine sehr effiziente Alternative stellt die moderne Split-Klimaanlage dar, welche neben Ihrer Kühlfunktion auch eine Heizfunktion beinhaltet, die Ihnen das lange Warten auf das Erwärmen der Heizungskörper erübrigt.

Klimaanlage – wenn die Hitze draußen bleiben soll

Seit geraumer Zeit ist das Thema Klimawandel allgegenwärtig. Doch selbst wenn es nicht in den Medien präsent wäre, würden wir feststellen, dass selbst im sonst so kühlen Deutschland die Sommer immer wärmer werden. Lange Hitzeperioden sind keine Seltenheit mehr. In dieser Zeit können sich Wohnräume, selbst wenn diese gut isoliert sind, stetig aufheizen. Die Folge ist, dass wir die Temperaturen im Innern als unangenehm empfinden, uns nicht mehr wohlfühlen und nachts an Schlaf oft nicht zu denken ist. Ventilatoren helfen dabei kaum, denn diese wirbeln nur die warme Luft umher, anstatt sie abzukühlen. Die Lösung ist eine Klimaanlage, die das Raumklima auf einen angenehmen Zustand bringt.

Nutzen Sie die Vorteile einer Klimaanlange

Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Klimaanlagen. Die mobilen Varianten, die einen sehr hohen Stromverbrauch und damit auch hohe Kosten verursachen. Und dann die sogenannten Splitgeräte, die fest im Gebäude installiert werden und somit nicht nur eine deutlich bessere Kühlleistung bieten, sondern auch weniger Kosten verursachen. Ein Teil der Klimaanlage befindet sich im Innern, ein anderer Teil an der Außenseite des Gebäudes. Beide Teile sind mit einer Rohrleitung verbunden, um so zuverlässig die warme Raumluft in kalte zu „verwandeln“. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Split-Geräte für Allergiker geeignet sind. Ideal ist es natürlich, wenn Sie sich bereits beim Bau für eine Klimaanlage entscheiden, damit diese frühzeitig eingebaut werden kann. Aber auch ein Nachrüsten ist – dann mit etwas mehr Aufwand – jederzeit möglich.

Klimaanlage und Wärmepumpe

Um zusätzlich eine kontrollierte Wohnraumlüftung zu unterstützen, bietet sich eine Klimaanlage in Kombination mit anderen Geräten an, beispielsweise mit einer Wärmepumpe oder mit einem Abluftsystem. So sorgen Sie immer für ein gesundes Wohnklima. Fragen Sie uns von SEH-Haustechnik, wenn Sie zukünftig eine Klimaanlage nutzen möchten. Wir beraten Sie gerne und ausführlich und können Ihnen zahlreiche Geräte für Ihre Zwecke empfehlen.

Doch wie sieht es mit einer Abkühlung im Sommer aus?

Das Spektrum der Möglichkeiten ist konträr zu den Heizmöglichkeiten im Winter sehr geringfügig. Viele Haushalte greifen üblicherweise auf Ventilatoren und Klimaanlagen zurück. Aufgrund einer Schätzung des Umweltbundesamtes werden in Deutschland jährlich 140.000 Klimageräte mit steigender Tendenz gekauft. Solche Geräte können auch neben einer Temperaturregulierung die Raumluft austauschen, damit diese ausreichend frisch und feucht ist.

Kontakt aufnehmen

Die beste Alternative ist die sogenannte Split-Klimaanlage, welche aus mehreren Modulen besteht. Der Kompressor liegt bei dieser Bauart außerhalb gekühlter Räumlichkeiten. Die hauptsächliche Klimatisierung übernehmen weitere Module, um die Luft zu verteilen, die per Schlauch mit dem außen liegenden Kompressor zusammengeführt sind. Im Innenteil einer Split-Klimaanlage findet die grundsätzliche Klimatisierung statt, sprich Temperierung, Filterung und die Regulation der Luftfeuchtigkeit. Ein grundsätzlicher Vorteil dieser Kühlungsmöglichkeit ist, dass die Split-Klimaanlage durch die außen befindenden Komponenten relativ leise ist. Die Installation einer Split-Klimaanlage erfolgt grundsätzlich durch einen Fachmann, der nach der Chemikalien-Klimaschutzverordnung zertifiziert ist. Sie werden oftmals fest installiert. Split-Klimaanlagen reduzieren und befreien außerdem von Allergenen. Zusätzlich haben Sie eine deutliche bessere Kühlleistung als Kompaktgeräte.